Zhaobao-Taichi-Chuan

Taichi-Chuan (auch Taijiquan) ist eine alte Kampf- und Bewegungskunst, die aus der traditionellen Kultur Chinas stammt. Charakteristisch an ihr ist der langsame und entspannte Ablauf von anmutigen ineinander fließenden, runden und spiralförmigen Bewegungssequenzen.

 

Ursprünglich wurde Taichi-Chuan im alten China für die Selbstverteidigung entwickelt. Heute dient es jedoch mehr der ganzheitlichen Entwicklung von Körper und Geist sowie deren Gesunderhaltung. Taichi-Chuan kurz "Taichi" zeichnet sich dadurch aus, dass es  den Menschen kräftigt, ausbalanciert und widerstandsfähiger gegen Krankheiten macht. Da die Entwicklung der Lebensenergie „Qi“ (gespr. Tschie) anstelle von Muskelkraft und Ausdauer im Vordergrund steht, gibt es keine altersbedingte Einschränkung.

 

Daher kann man Taichi-Chuan auch als eine Qigong-Übung bezeichnen, die jedoch durch die komplexe Abfolge von Bewegungen wesentlich mehr Anspruch an die Koordination hat als die anderen Qigong-Übungen in den Qigong-Kursen. Im Gegensatz zu anderen Sportarten sind die Taichi-Übungen in der Lage, Körper und Geist gleichzeitig zu entspannen und zu stärken. Ein chinesisches Sprichwort lautet: „Wer sich im Taichi übt, wird so geschmeidig wie ein Kind, so kraftvoll wie ein Holzfäller und so gelassen wie ein Weiser.“ 

Es existieren verschiedene Taichi-Stile, wie der Yang-, Chen-, Wu-, und der Sunstil. Die SANBAO-Schule unterrichtet den Zhaobao-Stil. Zhaobao-Taichi (gespr. Djaubau) ist ein hierzulande noch wenig bekannter Taichi-Stil. Durch seine eleganten Bewegungen vermittelt er einen sehr ästhetischen Anblick und ist außerdem verblüffend in seinen Anwendungen. Zhaobao-Taichi zeichnet sich durch seine ganz besondere Geschmeidigkeit, Flexibilität und Leichtigkeit aus. Der Anfänger kann sich schnell in die Bewegungen einfühlen und bekommt somit einen einfachen Zugang zu dieser Kunst. 

Erlernt wird in den Einführungskursen eine „Miniform“ mit 10 Sequenzen aus ruhig-fließenden, runden und spiralförmigen Bewegungen. Darauf aufbauend wird in den Mittelstufen Kursen, die Kurzform mit 27 Sequenzen und danach die Langform mit 81 Sequenzen unterrichtet. Alle drei Formen bauen aufeinander auf.

Anmeldung und Info

Christian Spruner von Mertz 

Telefon 040 - 99 99 31 55 

www.tai-chi-hamburg.de

mail@christian-spruner.de