Seminare mit Christian

Die Qigong Grundausbildung mit Christian Spruner von Mertz läuft seid April 2019. Wer sich nicht für eine komplette Ausbildung anmelden kann oder möchte, hat die Möglichkeit als Gast an den Seminaren teil zu nehmen. Es gibt meistens ein 1-2 Gastplätze zu vergeben.  Die Kosten betragen 220,-€ für jedes Seminar. Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten. 

Die Termine für die Ausbildungswochenenden (AW) 2019 sind: 1.AW: 20/21 April 2.AW: 1/2 Juni, 3.AW: 29/30 Juni, 4.AW: 17/18 August, 5.AW: 5/6 Oktober, 6.AW: 9/10 November, 7.AW: 14/15 DezemberDie Termine für die Ausbildungswochenenden (AW) 2020 sind:  8.AW: 18/19 Januar, 9.AW: 15/16 Februar, 10.AW: 6/7 Juni, 11.AW: 8/9 August, 12.AW: 5/6 September, 13.AW: 7/8 November, 14.AW: 12/13 DezemberDie AW für 2021 sind: 15.AW: 16/17 Januar, 16.AW: 20/21 Februar, 17.AW: 10/11 April und 18.AW: 29/30 Mai.

Das 10. Qigong-Seminar findet am 6. und 7. Juni statt. Schwerpunkt des Seminars wird die Akupressur des Milz-Meridians sein. Wir werden uns neben der Theorie der Punkte auch mit der praktischen Akupressur beschäftigen.

Der Milz-Meridian gehört zum Funktionskreis der Milz und hilft daher besonders, das Milz-Qi zu pflegen und zu stärken. Wenn der Funktionskreis Milz nicht gut arbeitet, drückt sich das in Müdigkeit und allgemeiner Schwäche aus. In der westlichen Medizin behandelt man das Herz- und Kreislaufsystem, wenn jemand keine Kraft hat, in der  TCM behandelt man die Milz. Die Akupressur des Milz-Meridians hat, so wie die Behandlung des Magen-Meridians, eine regenerierende und aufbauende Wirkung auf den Körper. Kraft und Ausdauer werden gesteigert und das Selbstvertrauen, den Aufgaben des Lebens zu begegnen, wird gestärkt. Das durch die Milz gebildete Gu-Qi bildet die Grundlage des nachgeburtlichen Qis und dient somit maßgeblich dem Aufbau und dem Erhalt aller Aspekte des menschlichen Körpers. Wenn man aus dem Gleichgewicht geraten ist, ist es am effektivsten, als erstes das Element Erde zu stärken und den Magen/Milz Funktionskreis zu behandeln.

Neben der Theorie und Praxis des Milz-Meridians werden wir uns mit den Acht Leitprinzipien der TCM beschäftigen. Die Acht Leitprinzipien bilden das Kernstück der Diagnostik in der TCM. Es geht darum, den Menschen in seiner Ganzheit wahrzunehmen und z.B. Fülle oder Leere der Abwehrkraft und die Art des energetischen Ungleichgewichts im Menschen festzustellen und zu beurteilen, welche der Acht Leitprinzipien vorherrschen.

Ausserdem werden wir an diesem Wochenende das 1. Set der Chinesischen Heilgymnastik vertiefen und noch ein Mal das Taichi-Qigong wiederholen. Wir werden die 4. 

Grundübung aus dem Dean-Qigong praktizieren und den heilenden Laut für die Leber wiederholen. Darüberhinaus werden wir anfangen uns mit den Gelenken des Körpers beschäftigen und Übungen zur Befreiung der Gelenke kennen lernen. In den Gelenken bildet sich oft ein Stau. Nach der TCM sind Gelenke Orte an denen sich Altlasten und  Manifestationen von psychischen Problemen und negativen Erfahrungen, die wir im Leben angesammelt haben, als Blockade fest setzen können.

Anmeldung und Info

Christian Spruner von Mertz 

Telefon 040 - 99 99 31 55 

www.tai-chi-hamburg.de

mail@christian-spruner.de

  • YouTube
  • Instagram